Mount Maunganui – Ein perfekter Kurzurlaub

Mount Maunganui – Ein perfekter Kurzurlaub

Eines der beliebtesten Wochenendziele der Kiwis (natürlich lohnt es sich, auch länger zu bleiben) liegt in der Region Bay of Plenty – der einladene Küstenort Mount Maunganui, benannt nach dem großen Vulkanberg, direkt am offenen Meer.

Während meiner Zeit in Auckland, verspürte ich hin und wieder den Wunsch, der Großstadt zu entfliehen. Und obwohl der Ozean neben meiner Tür lag, war es manchmal nicht genug. Deshalb entschloss ich mich oft, ein Auto zu mieten und die Großstadt mit ihren Wolkenkratzern und dem Turm hinter mir zu lassen und einfach los zu fahren, manchmal so weit wie die Straße führte, immer weiter.

Wohin zeige ich euch jetzt!

Willkommen in Mount Maunganui

Mount Maunganui ist ein pulsierender Ort und bietet alles, was man für eine entspannte Zeit benötigt, mit einer wunderschönen Promenade, kleinen Geschäften und Boutiquen, Kunstgalerien, Restaurants und Cafés und viele Outdoor-Aktivitäten wie Schwimmen und Surfen, Golfspielen und vielem mehr. Der Ort ist bei Einheimischen und Menschen aus der Großstadt sehr berühmt, hier eine Auszeit zu verbringen. Er wird aber niemals überfüllt sein, da der Strand über den Horizont hinausgeht. Hundert Kilometer Küste gehen endlos weit Richtung Horizont.

Kein Wunder, dass der Strand auf Trip Adviser als New Zealands # 1 Best Beach 2019 eingestuft wurde. Wer will Surfen lernen? Dies ist auf jedenfalls der richtige Ort! An einem der schönsten Strände in Neuseeland.

Für mich ist es auf jeden Fall ein „Little Kiwi Paradise“. 🙂

Inklusive Palmen und nur drei Autostunden von Auckland entfernt.

Hier scheint die Sonne auf der Nordinsel am Häufigsten, was den Ort noch besonderer macht.

Ein perfekter Tag in Little Kiwi Paradise

Steh früh auf und hol dir ein leckeres Frühstück in einen der vielen local Cafés.

Mount Maunganui in Neuseeland

Gehe dann Richtung Berg, der am Ende der Stadt liegt. Kombiniere ihn mit einem Spaziergang am Strand entlang. Für diejenigen, die nicht sehr sportlich sind (wie ich …) – es wird steil sein, kurz bevor man den Gipfel erreicht, aber das ist ein weiterer Grund, den Berg zu besteigen. Danach sprüht man nur vor Stolz es geschafft zu haben.

Für die Faulen unter uns, die nicht auf den Berg steigen möchten, gibt es auch einen schönen und einfachen Rundweg um den Berg, der ebenfalls ungefähr eine Stunde dauert, und auch schöne Aussichten über das klare Meereswasser bietet.

Zwei Wege führen nach oben, ein einfacher Weg und ein … nun, sagen wir nicht so einfacher und steilerer Weg … Ich würde immer den einfachen Weg nehmen, und nicht weil ich faul bin, sondern weil der Ausblick meiner Meinung nach immer besser als auf dem anderen, steileren Weg. Ich lass die Sportbegeisterten den Berg hinauf rennen. Lieber nehme ich mir die Zeit und halte ab und zu an, um Fotos zu machen und die Sonne im Meer glitzern zu sehen.

Was für eine grandiose Aussicht von Mount Maunganui über die Bay of Plenty

Maunt Maungaui Aussicht

Sobald man oben angekommen ist, kann man bei gutem Wetter einige der besten Aussichtsbilder aller Zeiten aufnehmen, das verspreche ich! Rechts liegt der endlosen Strand der Bay of Plenty und die Gemeinde direkt daneben. Daneben sieht man nichts anderes als das Meer und auf der linken Seite erstreckt sich die Insel Matamata. Auf der anderen Seite des Mount kann man den Hafen und die Stadt Tauranga sehen, die auch einen Besuch wert ist. In den Sommermonaten ist es auch ein beliebtes Ziel für große Kreuzfahrtschiffe.

Es gibt viele Orte auf der Welt mit schönen Aussichten, aber nur die Besten bleiben ein Leben lang in Erinnerung. Und dieser wird es mit Sicherheit!

Die Frühaufsteher unter Euch können einen großartigen Sonnenaufgang über der Bucht erleben.

Ich war schon viele Male auf dem Berg, aber es ist immer noch auf meiner Liste, früh genug aufzustehen um den Sonnenaufgang zu beobachten. Ich muss mich nur davon überzeugen, in meinem Urlaub den Wecker zu stellen.

Der Strand von Mount Maunganui
Mount Maungaui in Neuseeland

Gönnt euch nach dem Berg ein Eis und geht zur Insel Moturiki, die über eine kleine Landbrücke zu Fuß zu erreichen ist. Dort gibt es viele kleine Orte zum Entspannen und um die Sonne zu genießen.

Kaiate Falls – Wertvoller Zusatztip

Jedes Mal, wenn ich in der Gegend der Bay of Plenty bin, mache ich einen Zwischenstopp an den Kaiate Falls, nur 30 Autominuten vom Mount Maunganui entfernt. Die Wasserfälle befinden sich im weiten, dichten Wald. Eine Straße führt zu einem Parkplatz, von dem aus der Weg zu den Wasserfällen beginnt. Am Anfang genieße ich einfach den Blick über den Wald. Grün ist alles, was man kilometerweit sieht, in der Ferne den Vulkan Mount Maunganui. Nach dem Ausblick führt der Weg einfach zu den ersten Wasserfällen – eine wunderschöne Kaskade verschiedener Stufen, an denen das Wasser hinunterfällt, bevor es in einen Bach klaren Wassers mündet. Gehe weiter und mache bei den zweiten Wasserfällen eine Pause. Und wer mutig genug ist, springt einfach in das Wasserloch mit eiskalten Wasser. Ich habe es noch nicht gemacht, da ich versuche, alles zu vermeiden, was eiskalt ist, außer natürlich Eiscremef. 😀 Wie auch immer, ich kann die Wasserfälle nur empfehlen, wenn man in der Gegend ist. Die Natur ist atemberaubend, der Spaziergang ist ziemlich einfach und die Fälle sind einfach der perfekte Ort für einen erholsamen Tag!

Wie kommt man am Besten nach Mount Maunganui?

Mount Maunganui ist von vielen Orten in Neuseeland aus sehr leicht zu erreichen. Am einfachsten geht es natürlich mit dem Auto. Von Auckland dauert die Fahrt ca. 2,5 – 3 Stunden. Zuerst fährt man auf dem Highway 1, biegt dann ab auf Highway 2 und fährt durch bis nach Tauranga und Mount Maunganui. Wenn man von Rotorua oder Taupo aus fährt, dauert es zwischen 1 und 2 Stunden, auf dem Highway 5 und Highway 33.

Busverbindungen mit Intercity verkehren täglich von Auckland, Hamilton, Rotorua und Whakatane. Den Fahrplan gibt es auf der Website http://www.intercity.co.nz

Der Flughafen Tauranga ist nur eine kurze Autofahrt vom Mount Maunganui entfernt und Air New Zealand bietet täglich Flüge von ganz Neuseeland aus an.

Es gibt einige sehr gute Angebote auf der Internetseite Grab a Seat http://www.grabaseat.co.nz, einer Discount-Flugpreis-Website, die Air NZ gehört.

Von Mount Maunganui ist es sehr einfach weitere schöne Ziele auf der Nordinsel wie Whakatane, Rotorua oder Coromandel zu erreichen.

Als ich 2013 zum ersten Mal zum Mount Maunganui kam, wurde er innerhalb von Sekunden zu einem meiner schönsten Orte in Neuseeland. Die Urlaubsatmosphäre, die freundlichen Kiwis und die wunderschöne Landschaft sind immer Grund genug, in dieses kleine Urlaubsparadies zurückzukehren.

Schreibt mir in den Comments, ob Ihr bald nach Neuseeland und zum Mount Maunganui reist, oder Ihr Eure eigenen NZ Erfahrungen teilen wollt.

Ich freu mich darauf!

Eure Alice 🙂

Merken auf Pinterest

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließe mich
Etwas suchen?
Suche:
Beitragskategorien: