Die schönsten Inseltouren in El Nido

Die schönsten Inseltouren in El Nido

Mit über 7600 Inseln bieten die Philippinen ein unvergessliches Urlaubserlebnis mit wunderschönen Touren zu den berühmtesten Inseln und Lagunen. Dennoch kann es eine ziemliche Herausforderung sein, zu entscheiden, welcher dieser paradiesischen Orte das Rennen machen wird. Es bedeutet viel recherchieren im Voraus, das Durchschauen von Pinterest nach den besten Empfehlungen, das Scrollen durch Instagram, um die Orte zu finden, die man unbedingt besuchen muss, und die schönsten Aussichtspunkte für das perfekte Foto.

Für mich war am Ende El Nido der Gewinner! El Nido in Palawan Island ist neben Cebu und Siargao einer der beliebtesten Orte für Touristen und Reisende und auch eines der am schnellsten wachsenden Gebiete. Unter den hundert Inseln rund um die kleine Stadt gibt es vier verschiedene Touren, Tour A, B, C und D, aus denen du auswählen und die außergewöhnliche Schönheit und Landschaft dieses Teils der Welt sehen kannst.Jede dieser Touren führt zu verschiedenen Inseln und Schnorchel Riffe wie der berühmten Big Lagoon und der Secret Lagoon, aber auch zu weniger bekannten Orten wie Helicopter Island, verschiedenen faszinierenden Höhlen und Sandbänken wie auf Snake Island. Zu diesen Orten zu gehen heißt die Welt und den Alltag für einen Tag hinter sich zu lassen, bevor man nach El Nido zurückkehrt. Wo es jedoch schöne Dinge zu sehen gibt, sind Touristenmassen und „Wanna be Instagram-Celebrities“ nicht weit entfernt. Lies also weiter, wenn du mehr über die verschiedenen Touren erfahren möchtest und wissen möchtest, wie du die Massen an den berühmten Sehenswürdigkeiten umgehen kannst.

Über El Nido

El Nido Town

El Nido ist eine kleine Stadt an der Nordküste der Insel Palawan, die mit dem Flugzeug etwa 1,5 Stunden südlich von Manila liegt. Die Stadt hat viele süße kleine Läden mit typischen philippinischen Souvenirs sowie viele Restaurants und Bars, von denen einige Meerblick und direkten Zugang zum Strand bieten.Die Einheimischen sind sehr freundlich und hilfsbereit und es ist so einfach, sich in der Gegend fortzubewegen. Tuk Tuks sind überall und bieten Fahrten zu jedem Ort, an dem du zu günstigen Preisen fahren möchtest. (Zum Beispiel, meine Freundin und ich waren zehn Minuten außerhalb der Stadt in einem Hostel. Für eine Fahrt zahlten wir immer ungefähr 50 Pesos, was ungefähr 1 USD entspricht.) Einige Leute würden sagen, dass es für philippinische Verhältnisse immer noch viel ist, aber wir haben es akzeptiert. Und ich möchte auch nicht die ganze Zeit mit den Fahrern verhandeln, da es für uns immer noch sehr billig war und uns finanziell überhaupt nicht weh tat.Eine andere Möglichkeit wäre, einen Roller zu mieten, die beste Möglichkeit, um sich in der Gegend fortzubewegen. Vermietungen gibt es überall in El Nido und die Preise betragen ca 500 Pesos (9,80 USD) für 24 Stunden.

Ein großartiger Ort, um mit dem Roller von El Nido zu fahren, ist der lange, weiße Sandstrand Nacpan, der nur etwa 40 Minuten entfernt ist. Der Strand ist perfekt, um der geschäftigen Stadt El Nido zu entfliehen und die Gegend abseits des touristischen Hotspots zu entdecken.

Anreise nach El Nido

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach El Nido zu reisen. Das Einfachste ist mit dem Flugzeug, da Flüge von Manila und überall von den Philippinen zum Flughafen El Nido ankommen.

Viele Leute fliegen auch nach Puerto Princesa, in der Mitte der Insel Palawan und fahren mit einem Van nach El Nido, was ungefähr vier bis fünf Stunden dauert. Die Fahrt ist wirklich wunderschön und zeigt Ihnen viele schöne Sehenswürdigkeiten der Insel, Küsten und Palmenfelder sowie das Leben auf den Philippinen. Der Van ist der schnellste und bequemste Weg nach El Nido und kostet 500 Pesos.Es lohnt sich auch, ein oder zwei Tage in Puerto Princesa zu bleiben und den längsten unterirdischen Fluss der Welt zu besuchen, der wirklich sehenswert ist.

Eine andere Möglichkeit, nach El Nido zu kommen, ist mit der Fähre von den Nachbarinseln und der Stadt Coron. Die Fahrt von Coron nach El Nido dauert mit einem Schnellboot etwa vier Stunden und kostet zwischen 1000 und 1300 Pesos. Vergiss aber deine Reisetabletten nicht, denn die Fahrt mit der Fähre kann sehr holprig sein und viele Leute werden schnell seekrank.

Die schwere Entscheidung, auf Tour A und die berühmte Big Lagoon zu verzichten

Manchmal muss man im Leben Entscheidungen fällen und sich überlegen, was einem wichtig ist. Besonders beim Reisen, wenn man manchmal wenig Zeit habt, ist es wichtig zu wissen, was man von seiner Reise erwartet und was für einen wichtig ist. Für meinen Freundin und mich war es wichtig, das Gefühl zu haben, auf verschiedenen Inseln und einsamen Stränden zu sein, ohne die Massen anderer Reisender, und diese friedlichen Orte genießen zu können.

Welche Tour soll ich machen?

Wir fanden bald heraus, dass Tour A, welche die Menschen zur berühmten Big und Small Lagoon und Secret Lagoon führt, uns nicht das geben würde, wonach wir suchten. Die Mehrheit der Touristen ist von diesen berühmten Sehenswürdigkeiten und der Tatsache angezogen, dass es sich bei der Tour „A“ um eben die „A“ handelt, dass die Lagunen jedoch jeden Tag von Touristen überfüllt sind, und dieses Gefühl der Ferne nicht vermitteln können. Es sei denn, du fährst sehr früh am Morgen mit einer privaten Tour zu diesen Orten. Du und noch ein paar andere Reisende, könnt mit jedem Reiseveranstalter in El Nido private Touren organisieren, die natürlich teurer sind, euch aber zu jedem Ort bringen können, den ihr sehen wollt, bevor die regulären Reisegruppen eintreffen. Nur als Info dazu, dass private Touren in El Nido preislich viel teurer sind als in Coron.

Wir hätten damals gerne eine private Island Hopping Tour gemacht, aber wir hatten wenig Zeit und waren noch nicht damit vertraut eine private Tour zu organisierten. Also beschlossen wir, es zu verschieben, bis wir in Coron sind, und haben uns am Ende für Tour B entschieden, was die beste Entscheidung war, die wir getroffen haben.

El Nido Island Hopping

Gehe abseits der bekannten Wege

Nicht die berühmten Schilder und Namen versprechen immer die besten Erlebnisse. Manchmal bieten uns die weniger bekannten Orte die größten Highlights und sind viel mehr einen Besuch wert.

Denk mal darüber nach, wie oft du die typischen Touristenfallen auf Bildern und auf Instagram gesehen hast, und inzwischen weißt du ja bereits, wie diese „berühmten“ Orte aussehen. Warum nicht irgendwas entdecken, wo noch niemand war, anstatt der Masse zu folgen? Und ich garantiere dir, dass du für deinen IG-Account genauso schöne Bilder erhällst wie diejenigen, die einem „Trend“ folgen, nur um zu sagen, dass sie dort waren, wo alle anderen zuvor waren. Deine Eindrücke und Erfahrungen werden bei weitem interessanter sein!

Insellabyrinthe, Palmen, Sandzungen, und Alles mit Rum und Kokosnüssen

Tour B begann für uns um 9 Uhr morgens mit einem Spaziergang durch hohes Wasser das bis zu unseren Schultern ging, bis wir unser Boot erreichten. Zum Glück sind wir große Mädels, so das wir unsere Sachen über den Kopf tragen konnten, was schon ein lustiger Start war. Nehm auf jeden Fall einen Dry Bag für deine Sachen und eine wasserdichte Hülle fürs Handy mit! Wenn du die Sachen nicht hast, verkaufen viele Einheimische Dry Bags und Handyhüllen am Strand von El Nido und in den Geschäften.

Entalula Beach und Snake Island

Insel Touren in El Nido Philippinen

Der erste Stopp nach zwanzig Minuten auf dem Boot ist der Entalula Beach, der einem sofort das perfekte Gefühl eines abgelegenen Strandes vermittelt. Es ist einer dieser Postkartenstrände mit seinem reinem weißen Sand, den Felsen am Strand und dem klaren Wasser mit seinen verschiedenen Türkis- und Blaufarben. Du kannst dich prima in der Sonne entspannen, den warmen Sand unter den Füßen spüren und eine köstliche Kokosnuss trinken, die man dort von Einheimischen kaufen kann. Vielleicht hast du zufällig deine eigene Flasche Rum dabei und mixt dir deinen persönlichen Inselcocktail! Das bringt auf jeden Fall das ultimative Urlaubsgefühl! 🙂 🙂

Nach dem Strand führt die Tour zu einer wunderschönen Sandzunge von Snake Island, die im Meer liegt. Ich kann dir sagen, dass es so schön ist, wie man es sich vorstellt, auf einem schmalen Sandstreifen zu gehen, vom Wasser umgeben. Und keine Sorge, Snake Island selbst hat überhaupt keine Schlangen. Dafür einen wunderschönen Aussichtspunkt mit herrlichem Blick über die umliegenden Inseln und die Sandzunge.

Cudugnon-Höhle

Um ehrlich zu sein, war ich erst etwas skeptisch gegenüber dem nächsten Stopp auf der Tour, der Cudugnon-Höhle. Wenn man an eine Höhle denkt, stellt man sich doch immer einen dunklen Ort vor, an dem es nicht viel zu sehen gibt, und an dem Fledermäuse herumfliegen. Nun, du wirst überrascht sein, dass die Cudugnon-Höhle weit von diesem Klischee entfernt ist. Sie ist nur vom Wasser erreichbar, die Boote parken am „Eingang“, einem winzigen kleinen Schlitz, durch den man auf die andere Seite der Höhle kriechen muss. Sobald de es geschafft hast, befindest du dich in der Höhle mit sehr hohen Felswänden und Tageslicht, das von der offenen Spitze hineinscheint. Das Licht lässt diesen Ort magisch aussehen. Obwohl es eine sehr kleine Höhle ist, ist sie sehr hübsch und absolut sehenswert.

Pinagbuyutan Island

Der letzte Stopp der Tour war mein absolutes Highlight des Tages!

El Nido Pinagbuyutan Island

Pinagbuyutan Island ist ein massiver hoher Felsenberg mit einem kleinen Strandbereich am Boden und einem wunderschönen Feld voller Palmen und hohem Gras. Du kannst sogar am Ufer schnorcheln und wunderschöne Korallen und Fische beobachten. Mit den riesigen Felsen im Hintergrund und den hohen Palmen sieht es aus wie eine perfekte Insel, die man sich normal nur im Traum vorstellt. Dennoch ist sie real und existiert auf den Philippinen. Am Ende des Tages wird es schwierig sein, die Inselwelt zu verlassen und zurückzukehren.

El Nido Inseltouren

Alles in allem bietet Tour B alles, was man sich von einer Inseltour in El Nido wünschen kann.

Aber wenn du mehr Zeit mitbringst, gibt es noch viel mehr zu sehen und zu entdecken.

Wie bereits erwähnt, umfasst Tour A einige der berühmtesten Lagunen der Philippinen, ist aber definitiv zu empfehlen, wenn du eine private Tour unternimmst, um nicht in die Touristenströme zu kommen. Und wenn du noch nicht genug hast und alles sehen willst, schau dir auch Tour C und Tour D an, die zu atemberaubenderen Orten rund um El Nido wie Helicopter Island, Secret Beach, Cadlao Lagoon und Paradise Beach führen.

Ein kleiner, aber wichtiger Hinweis

Dies wurde online nicht viel über die Philippinen erwähnt, aber nur um sicherzustellen, dass du eine fantastische Reise hast, hier ein freundlicher Ratschlag: Achte auf Lebensmittel, die du isst, insbesondere auf Fleisch und Meeresfrüchte. Nicht, dass es dich betrifft, aber wir haben viele Reisende unterwegs getroffen, die unter einer Lebensmittelvergiftung litten und sich auf ihrem Trip durch die Philippinen nicht wohl fühlten. Natürlich möchte ich nicht, dass dies irgendwem passiert. Sei also immer vorsichtig mit Essen und Trinkwasser.

Kids playing at El Nido Beach

Ich hoffe, ich konnte dir viele hilfreiche Tipps und Inspirationen für deine Reise nach El Nido und die Inseltouren geben. Auf jeden Fall ist es ein Ort, der auf deiner Liste stehen muss, wenn du zu diesen Teil der Welt reist. Ich kann es kaum erwarten, in Zukunft wiederzukommen!

Habt ihr eure Reise schon geplant oder wart bereits auf den Philippinen? Schreibt es in den Kommentaren unten, und welche Orte ihr für einen Besuch empfehlen würden! 🙂 🙂

Folge:
Teilen:

2 Kommentare

  1. Lenka
    3. Mai 2020 / 17:36

    Vielen Dank für einen interessanten Spaziergang und Informationen, was Sie zeigen, beschreiben ist interessant und hilfreich, danke und bald auf Ihrer Website 😊

    • Alice
      Autor
      3. Mai 2020 / 17:53

      Vielen lieben Dank Lenka 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließe mich
Etwas suchen?
Suche:
Beitragskategorien: